15.07.2019:

Die Spitzlein sind gut entwickelt in ihre 3. Lebenswoche gestartet. Drei haben bereits die 1kg-Marke gerissen, 4 sind kurz darunter.

Die sieben sind nicht voneinander zu unterscheiden. Alle dermaßen ähnlich nur an den Halsbändern und am Geschlecht sind sie auseinander zu halten. Ein wirklich ausgeglichener Wurf, alle schlafen noch sehr viel, alle sind zufrieden, kein auffälliger Quietscher ist dabei. Alle sieben haben heute die Äuglein richtig offen, schauen aber noch recht planlos in die Welt. Sie versuchen sich aber schon im Stehen und Laufen.

Wir haben versucht mal alle sieben Gesichter zu fotografieren, echt schwierig.

Das sind die beiden Rüden, mit gelbem und orangen Halsband

Drei Mädchen, rot, grün und lila

Und das ist das blaue Mädchen, das gerade noch geschlafen hat. Die ist genauso schwarz wie die anderen.

Zwei Mädchen, mit blauem und grauem Halsband

22. Juli:

Heute sind die Welpen schon 3 Wochen alt. Sie wiegen ca. 1300g und werden jeden Tag niedlicher. Die ersten tapsigen versuche zum Spielen und Raufen. Noni schafft es seit gestern nicht mehr sie komplett sauber zu halten und so läuft die Waschmaschine dauernd. Es machen sich erste Temperamentsunterschiede bemerkbar. Der Rüde mit dem gelben Halsband übt schon fleißig knurren und ist immer der erste beim Schmusen. Die Wurfkiste habe ich heute in den Flur geräumt denn ich rechne damit, dass sie jetzt bald die Kiste verlassen werden und da möchte ich sie auf wischbarem Untergrund wissen. Heute abends haben sie die erste feste Mahlzeit geschleckt.

Martina Zengel, Hoanerthof